Fragen & Antworten

Welche Voraussetzungen sollte meine Wohnung haben, bevor ich einen Hund mit nach Hause bringe?

Es gibt einige Dinge zu beachten, damit Hunde in deiner Wohnung sicher sind:

  • Bestimmte Lebensmittel können für einen Hund ungesund oder giftig sein und sollten daher nicht in Reichweite liegen: z.B. Schokolade, Kaffee, Tee, Alkohol, Knoblauch, Zwiebeln, Avocados, Kartoffeln, Tomaten, Obstkerne, rohe Hülsenfrüchte, Weintrauben, rohes Schweinefleisch.
  • Keine für Hunde giftige Pflanzen in erreichbarer Höhe oder im Garten: z.B. Philodendron, Weihnachtsstern, Buchsbaum, Narzissen, Maiglöckchen, usw.
  • Keine offenen Kabeln, Kindersicherungen bei Steckdosen empfohlen
  • Keine offenen Reinigungsmittel, Chemikalien oder Medizin
  • Keine herumliegenden Kleinteile, wie z.B. Kinderspielzeug
  • Wenn du einen Garten hast, der nicht vollständig umzäunt ist, lass deinen Hund nicht alleine, um ein Weglaufen zu vermeiden

Lege dem Hundehalter nahe, dass er beim ersten Mal zu dir mit nach Hause kommt, um Gefahrenquellen gemeinsam ausschließen zu können.