Hundelieb verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Informationen
OK
Yuna
Ideal wären Mi + Do halbtags oder ganztägig. (Sie liebt Hundeparks)
Mischling, groß, w, 1: kastriert, versichert
Auf der Suche nach: Bewegung, Spiel & Spaß
Toleriert: Kinder, Katzen, Hunde

Yuna´s Fluffly Abenteuer sind auch auf Instagram: Yuna_deafandwild

Yuna ist ein sanfter, absolut menschenbezogener und TAUBER Tierschutzhund mit wahrscheinlich hohem Anteil Hütehund.
Sie liebt über alles Pansenleckerlies und Kauknochen, für nicht essenbezogene Spiele ist sie weniger zu begeistern.
Yuna is wahnsinnig clever und benötigt Schnüffel- und Denkspiele zur Entspannung. Suchspiele findet sie auch ganz toll.
Streicheleinheiten und Körperkontakt sind ihr vor allem morgens besonders wichtig und gerade bei tauben Hunden intensiver notwendig um eine Bindung aufzubauen.

Kinder sollten aus dem Kleinkindalter raus sein, Katzen haben wir noch nicht probiert (Eichhörnchen findet sie aber sehr interessant und bedingt kommt ein gewisser Jagdtrieb heraus)

Sie muss erstmal Vertrauen aufbauen, liebt aber alle Menschen. Krücken und geduckte Gestalten findet sie gruselig.
Sie ist ein stiller Hund und lediglich wenn sie ihren Willen durchsetzen will, klappert sie auffordernd mit den Zähnen.
Ihr Essen lässt sie sich problemlos von uns geben und auch nehmen, genauso wie jedes Spielzeug.

Sie kann Handzeichen für Sitz, Platz, Hier, Bleib und einige Kunststückchen. Bahn fahren klappt super, das Auto fahren muss noch geübt werden. (Wir sind ohne Führerschein unterwegs)

Sie ist ein super sozialer Hund und alle 2 - 3 Tage gehen wir in den Hundepark. An der Leine darf sie allerdings keinen Kontakt haben aus verschiedenen, wichtigen Gründen:
1. Ein tauber Hund muss frei kommunizieren können und kann ein Warnsignal des anderen Hundes (Knurren) nicht wahrnehmen
2. Da sie mit jedem Hund wild toben und spielen möchte und sonst in die Leine springt
3. Andere Hunde werden fixiert sodass man weder vorwärts noch rückwärts kommt

Daher beim Spaziergang immer gute Leckerlies dabei haben um sie abzulenken. Auch frei laufende Hunde muss man abwehren können durch strenge Blicke und Aufstampfen um diese Schutzzone für Yuna aufrechtzuerhalten. Das ist für mich ein wahnsinnig wichtiger Punkt.

Leinenführigkeit klappt super, nur bei Menschenmengen und neuen Orten fängt sie an zu ziehen. Das üben wir aber fleißig.

Yuna braucht eine sanfte aber konsequente Führung, zu aggressive/ dominante Führung verunsichert sie und ist kontraproduktiv. Grenzen setzen (z.b. darf sie bei uns nicht in die Küche und auf das Bett) - klappt sehr gut durch Wasserspritzer - die mag sie gar nicht. Alleinbleiben klappt bis zu 3 h.

Du darfst informierter Anfänger sein (Hundesprache verstehen ist extrem wichtig).
Ihre Taubheit ist kein Handicap für den Hund und der Umgang ist der Gleiche, lediglich der Mensch muss sich anpassen. Allerdings solltest du beachten das Yuna ein großer Hund ist (65cm und 32kg schwer).

Sie war uns und gegenüber Artgenossen noch nie aggressiv und ist generell ein eher unterwürfiger, konfliktmeidender Hund, der trotzdem klare Grenzen und einen Rudelführer benötigt.

Ich arbeite Mi + Do in einem Office am Görlitzer Park, Im Büro ist es langweilig für sie - da würde es schön sein wenn sie mal jemand für einen halben Tag raus nimmt oder einfach mit ihr joggen möchte.
Ich bin aber auch nicht darauf angewiesen und die Chemie muss wirklich stimmen, sodass Yuna und ich Vertrauen haben können in deine Führung. Wenn du Interesse hast, freue ich mich auf eine ausführliche Beschreibung deiner Person und ggf. ein erstes Kennenlernen.

Dieses Kontaktformular ist nur für angemeldete Benutzer verfügbar.

Hundehalter: Nessi
Yuna's Hundelieb Stories
 
Anmeldung kostenlos. Es gelten unsere AGBs und Datenschutzrichtlinien